Sehr geehrte Buchhändlerin, sehr geehrter Buchhändler,

Sie erhalten wöchentlich den literaturkurier, um den von uns erstellten redaktionellen Beitrag kennenzulernen. Dieser erste Abschnitt gehört normalerweise den Buchhändlern. Sie können hier Ihre individuelle Begrüßung schreiben. Nutzen Sie diesen Platz auch, um Ihren Kunden Bücher zu empfehlen oder um sie zu einer Lesung oder Veranstaltung in Ihrer Buchhandlung einzuladen. Ein Link führt zu Ihrem Bestellformular.

Wenn auch Sie Interesse haben, den literaturkurier für Ihre Buchhandlung zu nutzen, oder wenn Sie weitere Fragen haben, melden Sie sich bei:

literaturkurier
Agentur KulturPartner
Rosenthaler Straße 38
10783 Berlin
info@literaturkurier.de
www.literaturkurier.de

Bestellen Sie bequem über unser Online-Formular
 
 
INHALT

   
  Neuerscheinungen
  Literatur im Fernsehen
  Literatur im Radio
   
 
   
Neuerscheinungen

 
Buchcover Sarah Schmidt Eine Tonne für Frau Scholz
Roman | Verbrecher | 217 Seiten | 19,00 Euro
Nina Krone, wohnhaft in Berlin-Kreuzberg, zwei erwachsene Kinder, ein langjähriger Freund, kann das Stöhnen ihrer Nachbarin Frau Scholz nicht mehr ertragen, das durchs ganze Treppenhaus zu hören ist, wenn die alte Frau ihre Kohlen nach oben schleppt, die sie in dem unsanierten Mietshaus zum Heizen braucht. Also stellt sie ihr ungefragt immer mal wieder einen Eimer Briketts vor die Wohnungstür. Was Frau Scholz gar nicht goutiert. Doch diese vermeintliche Bevormundung ist nicht Ninas einziges Problem, ihr schwuler Sohn und die ehrgeizige Tochter verlangen ebensoviel Aufmerksamkeit wie die in die Jahre gekommene Beziehung zu ihrem Freund. Ninas Beobachtungen über das Leben einer gereiften Frau, die früher einmal die Welt aus den Angeln heben wollte, sind bei allem Witz und aller Leichtigkeit keineswegs banal. Sarah Schmidts Roman, nominiert für den Hotlist-Buchpreis der unabhängigen Verlage 2014, zeigt das Besondere im Alltäglichen - und ist deshalb auch ein besonderes Buch.



Buchcover Piersandro Pallavicini Ausfahrt Nizza
Roman | Folio | 295 Seiten | 22,90 Euro
Fünf mehr oder minder rüstige, wohlbetuchte Rentner (zwei Paare, ein Witwer) aus Italien reisen mit einem Jaguar und gut gepolsterter Kreditkarte nach Südfrankreich. Sie geben sich frech, ungeniert und sind immer für einen zweideutigen Kommentar zu haben, trotz ihrer typischen Altersleiden. Doch was als unmoralischer Vergnügungstrip beginnt, mit dem die Fünf dem Tod noch einmal eine lange Nase zeigen wollen, spitzt sich dann zu: Die Ereignisse in Nizza führen dazu, dass die Oldies mehr von sich preisgeben müssen als gedacht. So manches Detail aus der Vergangenheit wird offenbart, pikante Geheimnisse kommen ans Tageslicht und ein kleiner Kriminalfall schließt sich an. Cesare beispielsweise, an MS erkrankt und daher Joints rauchend, sinniert über die große Liebe seines Lebens, die ihm verlorengegangen ist, Luciano pöbelt einen LKW-Fahrer an, seine Frau Adriana ist plötzlich verschwunden. - Kultautor Piersandro Pallavicini legt einen ebenso witzigen wie treffenden Roman vor, mit dem er nicht nur die italienische Gesellschaft seziert, sondern auch mit Tiefgang vom Altern und Tod erzählt. (Aus dem Italienischen von Karin Fleischanderl)



Buchcover Michael Herzig Frauen hassen
Krimi | Grafit | 342 Seiten | 19,99 Euro
Die Zürcher Polizistin Johanna di Napoli wird nach Deutschland geschickt, um undercover einen Einsatz gegen Rockerbanden zu unterstützen: Sie soll die Freundin eines eingeschleusten Ermittlers spielen. Raub, Erpressung, Zuhälterei, organisierte Kriminalität, darum geht es. Doch ein dummer Zufall lässt ihre Tarnung auffliegen, die ganze Operation endet im Fiasko, und Johanna wird verdächtigt, die Geliebte eines dieser Kriminellen zu sein. Sie, die gerade versucht, ihr Privatleben und ihren Alkoholkonsum in den Griff zu bekommen, lässt nicht locker und forscht weiter, denn die Gangs scheren sich nicht um Ländergrenzen ... Michael Herzig erzählt seinen Roman über große Strecken auf mehreren Ebenen, die sich erst nach und nach zu einem Ganzen zusammensetzen und dem Leser die Fragen beantworten, die ihn umtreiben. Doch er macht das so geschickt und spannend, dass man ihm gerne folgt. Zumal Johanna als Figur erstaunlich gut funktioniert.



Buchcover David Wong Das infernalische Zombie-Spinnen-Massaker
Hörbuch | argon | mp3-CDs | 16,95 Euro
Ein irrer Horror-Splatter-Spaß: David und John können, dank einer geheimnisvollen Sojasauce, Dinge erkennen, die für andere unsichtbar sind. So bemerken sie auch, wie ihre Kleinstadt von unheimlichen Spinnen in Beschlag genommen wird, die sich in den Köpfen der Opfer einnisten und sie von dort aus steuern. Die Menschen, die von all dem nichts ahnen, werden natürlich zu einer tödlichen Bedrohung, der Untergang der Welt steht bevor. Die Regierung reagiert spät und sperrt die Betroffenen in Camps ein. Nur David und John können die Apokalypse jetzt noch aufhalten ... Der vielfach ausgezeichnete Martin Baltscheit liest mit hörbarem Vergnügen dieses groteske Horrorvergnügen aus den USA, das das ganze Genre auf den Arm nimmt, zugleich aber selbst so haarsträubend, spannend und voller verblüffender Wendungen ist, das es für andere Monsterromane ein Vorbild sein kann. (Aus dem Amerikanischen von Marion Hertle)



Buchcover Johannes Groschupf Der Zorn des Lammes
Jugendbuch (ab 16) | Oetinger | 189 Seiten | 12,99 Euro
Milan ist besessen von dem Mädchen Jazz. Er kennt sie flüchtig aus dem Bus, später jobben sie zusammen, und für Milan ist Jazz das Zentrum all seines Denkens. Doch Jazz liebt ihn nicht, warum auch, sie kennt ihn ja kaum. Das hält Milan jedoch nicht davon ab, Jazz nachzustellen, sie in eine Falle zu locken und für eine lange Nacht gefangen zu halten. Aber auch am nächsten Morgen ist noch längst nicht alles vorbei ... Johannes Groschupf ist ein beklemmender Psychothriller gelungen, in dem er sich beängstigend gut in einen psychisch kranken Stalker hineinversetzt, die Geschichte aber auch aus der Perspektive des Mädchens erzählt. Zwei ganz unterschiedliche Menschen in Berlin, zwei sehr lebensnah geschilderte Charaktere, die eine sehr ungleiche Liebe verbindet. Von der Deutschen Akademie für Kinder- und Jugendliteratur als Buch des Monats ausgezeichnet.


 

Literatur im Fernsehen

 
Do 24. Juli
22:30    BR    Marieluise Fleißer. Provinz & Provokation   
Von Lion Feuchtwanger und Bert Brecht wurde sie als ebenbürtig anerkannt, Rainer Werner Fassbinder und Franz Xaver Kroetz hat sie inspiriert: die bayerische Schriftstellerin Marieluise Fleißer. Schon mit ihrem ersten Stück hat die gerade einmal 25-jährige Marieluise Fleißer (1901-1974) aus Ingolstadt Erfolg. In den späten zwanziger Jahren ist sie ein Stern am Berliner Theaterhimmel. Sie wird von Feuchtwanger protegiert, von Brecht gefördert, allerdings auch vereinnahmt. Aber schon ihr zweites Stück "Die Pioniere von Ingolstadt" ist ein Skandal. In alten Filmsequenzen kommt Marieluise Fleißer selbst zu Wort.

Fr 25. Juli
20:15    arte    Zwei allein    D 2014
Eine Frau wird am helllichten Tag auf offener Straße erschossen. Ihre Schwester muss das Geschehen hautnah miterleben. Ein klassischer Raubmord, oder steckt etwas ganz anderes dahinter? - TV-Drama nach einem Drehbuch des vielfach ausgezeichneten Krimiautors Friedrich Ani

Sa 26. Juli
20:15    Das Erste    Dschungelkind    D 2013
Im Jahr 1979 zieht Klaus Kuegler mit seiner Familie in den Dschungel von West-Papua, Neuguinea, um dort die Sprache und Gebräuche eines wilden Stammes zu studieren. Für den Forscher, seine Frau und die drei Kinder beginnt eine aufreibende Zeit, geprägt von ungewohnten, schwierigen Lebensumständen und der vorsichtigen Annäherung an eine ihnen fremde Kultur. Immer wieder kommt es zu Konflikten, mit der Zeit gelingt es ihnen aber, sich in den Dorfalltag der Fayu einzufügen. Besonders die achtjährige Sabine lebt in der neuen Umgebung auf. Wird das abenteuerliche Dschungelleben von Dauer sein? - Basierend auf dem autobiografischen Bestseller von Sabine Kuegler erzählt der Film die Geschichte einer Kindheit zwischen zwei Kulturen.
23:35    SWR    Der Seerosenteich (1/2)    D 2002
Im Blitzlichtgewitter der Fotografen ersteigert die berühmte Modeschöpferin Isabelle Corthen auf einer New Yorker Auktion für die stolze Summe von 22 Millionen Dollar Claude Monets berühmten "Seerosenteich". Damit erfüllt Isabelle sich einen Herzenswunsch, denn das Gemälde birgt unvergessliche Erinnerungen an ihre Hamburger Kindheit und Jugend, die ihr plötzlich wieder lebendig vor Augen stehen: Als Tochter der Haushälterin Ida wächst Isabelle in der Villa des wohlhabenden hanseatischen Tuchhändlers Carl Trakenberg auf.
00:05    ZDF    Babylon A.D.    USA, F 2008
In einer nicht allzu fernen Zukunft liegt das Schicksal der Menschheit in den Händen von Ex-Soldat Toorop, der die übersinnlich begabte Aurora von einem abgeschiedenen Kloster nach New York eskortieren soll, verfolgt von Söldnern und Auftragskillern. - In dem spannenden, bis in die Nebenrollen prominent besetzten Actionthriller brilliert Vin Diesel als hartgesottener Einzelgänger, der sich dennoch ein mitfühlendes Herz bewahrt hat. Verfilmung des Romans "Babylon Babies" von Maurice Georges Dantec

So 27. Juli
07:10    rbb    quergelesen   
Marc stöbert auf der Leipziger Buchmesse: Das Buch von Silke Vry heißt "Augen-Verwirr-Buch" und macht aus seiner Absicht kein Geheimnis: Es will uns verwirren, und das gelingt ziemlich gut. Das nächste Buch muss man fühlen und durchblättern, denn es ist eine echte Kostbarkeit: "Jane, der Fuchs und ich" von Fanny Britt und Isabelle Arsenault. Es erzählt die berührende Geschichte von Helene, die von ihren Klassenkameraden gemobbt wird. "Der unvergleichliche Ivan" von Katherine Applegate ist nicht nur eine Geschichte für Tierfreunde. Ivan ist ein Gorilla und liebt die Kunst.
13:25    BR    Bel Ami, der Frauenheld von Paris    A, F, BRD 1955
Nach dem Militärdienst kehrt Georges Duroy bettelarm in seine Pariser Heimat zurück, fest entschlossen, Karriere zu machen. Da der schneidige Ex-Soldat blendend aussieht, setzen enttäuschte und gelangweilte Damen der Gesellschaft sich gerne für ihn ein. So beginnt sein unaufhaltsamer Aufstieg: Vom kleinen Lohnschreiber für vermischte Meldungen bringt er es rasch zum angesehenen Redakteur staatstragender Leitartikel. Doch Georges ist längst noch nicht zufrieden. Während gebrochene Frauenherzen seinen Weg säumen, zieht es ihn in die Politik. Außerdem gibt es da noch die junge, reizende Tochter eines steinreichen Bankiers. - Nach dem Roman von Guy de Maupassant

Mo 28. Juli
20:15    Das Erste    Wasser für die Elefanten    USA 2011
Der tragische Tod seiner Eltern bringt den angehenden Tierarzt Jacob um Haus und Hof. Um überleben zu können, schließt er sich dem exzentrischen Zirkusdirektor August und dessen schöner Frau Marlena an. Während die Artisten dem Publikum allabendlich eine schillernde Illusion vorgaukeln, bemerkt Jacob schnell, dass hinter den Kulissen ein gnadenloser Überlebenskampf tobt. - Verfilmung des gleichnamigen Bestsellers von Sara Gruen.
01:20    hr    Die Häupter meiner Lieben    D 1999
Seit der Schulzeit sind Maja und Cora unzertrennlich. Gemeinsam machen sie erste Männerbekanntschaften, gehen durch dick und dünn. Irgendwann droht Maja in der Ehe mit einem langweiligen Pharmavertreter zu ersticken. Kurzerhand bricht sie alle Brücken hinter sich ab und zieht nach Italien, wo Cora mit ihrem reichen Mann Henning ein schmuckes Landhaus bewohnt. Unter Mithilfe der ebenso patenten wie verschwiegenen Haushälterin Anna räumen die Freundinnen den überflüssigen Gatten aus dem Weg und blicken einem unbeschwerten Dolce Vita entgegen. Leider kommen immer wieder die falschen Männer dazwischen. - Verfilmung eines Ingrid-Noll-Romans.

Mi 30. Juli
12:30    mdr    Das fliegende Klassenzimmer    BRD 1973
Johnny, Sebastian, Matz und der kleine Uli gehen alle in dieselbe Klasse einer Internatsschule. Als Gymnasiasten leben sie in ständiger Fehde mit den Jungen der Realschule und sind auch sonst keine Musterknaben. Verständnis für ihre Probleme finden sie bei ihrem Klassenlehrer Dr. Johannes Bökh, den sie liebevoll "Justus" nennen, zu deutsch "der Gerechte". - Nach Erich Kästner.
22:50    BR    Fabian    BRD 1979
Deutschland, im Jahr 1931: Der Werbetexter Fabian führt ein unbeschwertes Leben. Obwohl sich die politischen Gegebenheiten in Deutschland zusehends verändern, interessiert sich Fabian nicht für Politik. Er wartet lieber passiv auf den "Sieg des Guten", der sich früher oder später schon einstellen werde. Als Fabian jedoch zuerst seine Anstellung, dann seine Freundin verliert und wenig später auch noch sein bester Freund Selbstmord begeht, bricht für ihn eine Welt zusammen. - Adaption des gleichnamigen Erich-Kästner-Romans.
 

Literatur im Radio

 
Do 24. Juli
20:05   WDR 5    Rafik Schamis Gesang über Damaskus
Damaskus, eine der ältesten Städte der Welt, ist die Liebe und die Leidenschaft Rafik Schamis. Dort geboren und aufgewachsen kennt er jede Straße, jede Ecke und jede Geschichte. Und er weiß darüber mitreißend zu berichten. Im Erzählabend entführt er uns zu einer Reise quer durch die Stadt und weiht uns in ihre Geheimnisse ein. Warum sind die Straßen so krumm? Wie verbreiten sich Gerüchte? Und was hat eigentlich die Wüste mit all dem zu tun? Rafik Schami kennt die Antwort! - Ausschnitte einer Veranstaltung der lit.COLOGNE 2014

Sa 26. Juli
20:05   Deutschlandfunk    Aus dem Literarischen Colloquium Berlin - Lesung: Nicholson Baker | Gesprächspartner: Antje Ravic Strubel, Michael Maar, Moderation: Denis Scheck
Nicholson Baker ist einer der großen Beschreibungs- und Benennungskünstler der US-amerikanischen Gegenwartsliteratur. Seit seinem 1988 veröffentlichten Debütroman 'The Mezzanine' (dt. in der Übersetzung von Eike Schönfeld 'Rolltreppe') hat Nicholson Baker ein poetologisches Programm ins Werk gesetzt, das er selbst einmal mit der Formel 'to give things their descriptive due' auf den Nenner brachte. Baker ist, ausgerüstet mit selbstentwickelten Stilmitteln wie der ihm eigenen Hyperpräzision und hochauflösenden Zeitlupe, furchtlos und mit großem moralischen Ernst in Grenzbereiche von Geschichte und Politik, Psychologie und Pornografie vorgedrungen - so zuletzt in seinem Roman 'Haus der Löcher', der die Frage stellt: Kann man intelligente Pornografie schreiben? Im 'LCB' wird Nicholson Baker einige Passagen aus seinem Roman 'House of Holes' lesen und im Gespräch mit den Schriftstellern und Literaturkritikern Antje Rávic Strubel und Michael Maar über Stationen seines Lebens und seines Werks sprechen.

So 27. Juli
21:05   NDR Info    Sommertag | Von Jon Fosse
Ein Stück über das Erinnern und Vergessen: Ein einsames Haus am Fjord. Den jungen Ehemann zieht es oft auf das Meer hinaus, auch an diesem stürmisch-regnerischen Tag. Er wird nicht zurückkehren... Seine Frau, inzwischen gealtert, durchlebt jenen Tag erneut - gemeinsam mit ihrer Freundin, die sie damals im Haus am Fjord besucht hatte.

Mi 30. Juli
19:15   SR2 KulturRadio    BücherLese | Ein Magazin für Leserinnen und Leser mit Ralph Schock
Jean Echenoz: "14". Vorgestellt von Susanne von Schenck
 

   
 

 
Hinweise zum Abonnement

   
  Diesen Newsletter erhalten Sie von Buchhandlung an die E-Mail Adresse info@literaturkurier.de.

Wenn Sie den literaturkurier einmal nicht mehr erhalten möchten, schreiben Sie einfach eine E-Mail an buchhandel-unsubscribe@literaturkurier.de und Sie werden automatisch aus dem Verteiler entfernt. Es ist allerdings unbedingt notwendig, dass Sie diese Anforderung mit der E-Mail Adresse info@literaturkurier.de absenden.